Natürlicher Rohstoff

Ton erfüllt viele Ansprüche an einen nachhaltigen Baustoff: Er ist ein reines Naturprodukt, das in unmittelbarer Nähe der Ziegelei abgebaut wird und damit nur kurze Transportwege verursacht. Bei der Produktion entstehen fast ­keine Abfälle, weil Beschnitt und Ausschuss vollständig in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden. Die Produkte selbst sind enorm langlebig und wiederverwendbar. Somit bieten Tonziegel eine sehr gute Basis für nachhaltiges Bauen.

Renaturierung

Nach dem Ende des Abbaus rekultivieren wir die Gruben sorgfältig und integrieren sie wieder in die Landschaft als Teil der Natur. Sowohl in unseren aktiven wie in unseren renaturierten Gruben ist die Biodiversität überdurchschnittlich hoch. Aber auch schon während des Abbaus nehmen unsere Gruben bereits eine wichtige ökologische Funktion wahr: Laufend entstehen temporäre Tümpel, Brachen und Ruderalflächen und bilden wertvolle Lebensräume für bei uns selten gewordene Pflanzen und Tiere. Die Grube Saal beheimatet inzwischen sogar ein Amphibienschutzgebiet von nationaler Bedeutung.

Lehmgrube Laufen

Effizienz und Wiederverwendbarkeit

Tonziegel wie der Urban Fassadenziegel haben eine sehr lange Lebensdauer: 100 Jahre. Ein weiterer Aspekt der ihn in der Frage Ökobilanz punkten lässt ist die Wiederverwendbarkeit. Der Urban wird entweder auf eine Unterkonstruktion geschraubt, oder mittels Gummiband eingeklemmt. Beide Varianten bieten maximale Flexibilität in der Wartung des Produkts, viel wichtiger aber erlauben sie es die Fassade rückzubauen und die einzelnen Ziegel erneut zu verbauen.

C.F. Møller Architects haben sich diese Eigenheiten des Urban Fassadenziegels beim Netto-Supermarkt in Dänemark zunutze gemacht und dafür das Goldzertifikat des DGNB-Labels erhalten.

Referenzobjekt Netto Supermarkt
Urban Fassadenziegel Stimmungsbild
Urban Fassadenziegel
Mehr erfahren
Urban Fassade Stillife
Produktpalette
Mehr erfahren
Referenzobjekt Plugin 4, Marly
Urban Referenzen
Mehr erfahren