Einfamilienhaus Nesslau

Fertigstellung 2020

Halb Tradition und halb Moderne: Eine Dachhälfte ist mit Herzziegeln bedeckt, die andere mit PV-Modulen, was zwei je einheitliche Flächen ergibt. Eine ideale Lösung, um ästhetische und energetische Anforderungen zu erfüllen.

Einfamilienhaus, Nesslau
Einfamilienhaus, Nesslau
Einfamilienhaus, Nesslau

Der Neubau im toggenburgischen Nesslau entspricht mit seiner Holzfassade und den vorstehenden Balkenköpfen einem traditionellen Haustyp. Auf der einen Dachhälfte aber hat die Moderne Einzug gehalten. 62 Glas-Glas-Module erzeugen dort den Strom für den Eigenbedarf des Hauses; der überschüssige Ertrag wird ins Stromnetz eingespeist. Die energetisch ertragreichere Dachhälfte ist mit sieben Reihen zu je neun Photovoltaikelementen bedeckt, wobei ein Dachfenster mit den exakten Massen eines PV-Moduls auch noch für Licht im Dachstock sorgt. Die andere Dachhälfte wurde mit dem Herzziegel Neva Nova bedeckt, der sich mit der Form seiner Oberfläche ideal für alpine und voralpine Gegenden mit hohen Niederschlagsmengen eignet und ein charakteristisches Lichtspiel erzeugt. Die zwei Dachhälften widerspiegeln zusammen Tradition und Moderne.

Projektdetails

Fertigstellung
2020
Standort
Nesslau
Ausführung
Brander Dach und Fassaden GmbH, Nesslau
Bauherrschaft
privat
Fotografie
Zürcher Ziegeleien AG
Projektart
Neubau
Nutzung
Wohnbauten

Verwendetes Produkt

Bezeichnung
Module zzsunstar biuno
Neva Nova rot-alt
PV zzsunstar biuno - Wechselrichter Kostal
Fläche
101 m2
Leistung
17.98 kWp