MFH Schuppisstrasse

Salvini Rüegsegger Architekten GmbH
Fertigstellung 2019

Mit dem Einsteinmauerwerk Porotherm lassen sich auch komplexe Fassaden gestalten.

Referenz Porotherm
Referenz Porotherm
Referenz Porotherm
Referenz Porotherm
SCHWEIZ ARCHITEKTUR SCHUPPISSTRASSE 7 SALVINI RUEGSEGGER ARCHITEKTEN
Die unterschiedlichen Materialien und die Versätze der Aussenräume schaffen einen komplexen, aber gut lesbaren Gebäudekörper.

Das sorgsam mit Bezug auf die Umgebung gestaltete neue Mehrfamilienhaus in Oerlikon umfasst sieben Wohnungen, eine Doppelgarage sowie einen grossen Raum für Velo- und Kinderwagen und einen Hobbyraum. Die Wohnungsgrössen reichen von zweieinhalb bis zu viereinhalb Zimmern und verfügen alle über einen eigenen Aussenraum in Form eines Sitzplatzes, einer Loggia oder einer Terrasse. Die Aussenwände bestehen zum überwiegenden Teil aus dem bauphysikalisch optimierten Einsteinmauerwerk Porotherm T8. Dessen monolithischer Ausdruck wird vom groben Kellenwurf verstärkt, wobei der rohe Welleternit im Erd- und Dachgeschoss dies noch unterstreicht. Die unterschiedlichen Materialien und die Versätze der Aussenräume schaffen einen komplexen, aber gut lesbaren Gebäudekörper.

Projektdetails

Fertigstellung
2019
Standort
Zürich
Architektur
Salvini Rüegsegger Architekten GmbH
Ausführung
Spleiss AG
Bauherrschaft
privat
Fotografie
Aladin B. Klieber
Projektart
Neubau
Nutzung
Wohnbauten

Verwendetes Produkt

Bezeichnung