Nachhaltige Supermarktfiliale

C.F. Møller Architects
Fertigstellung 2019

Errichtet aus wiederverwertbaren Materialien, konstruiert aus Holz und verkleidet mit Fassadenziegeln - so wurde die erste freistehende Supermarktfiliale Netto mit DGNB-Gold-Zertifizierung in Dänemark erschaffen.

Referenzobjekt Netto Supermarkt
Urban Netto-Supermarkt
Urban Netto-Supermarkt
Urban Netto-Supermarkt
Referenzobjekt Netto Supermarkt
Beim Bau des Supermarktes wurde auf umweltbewusste Materialien gesetzt.

Der neue Supermarkt ist der erste Netto-Markt einer neuen Ausbaureihe. Die Gebäudefassaden sind aus Fassadenziegeln und Holzelementen aufgebaut, und die Dachkonstruktion ist aus in Dänemark produziertem Leimholz gefertigt. Der Eingangsbereich ist mit wärmebehandeltem nordischem Kiefernholz verkleidet. Die Vorfertigung der Gebäudeelemente und die mechanischen Verbindungsstellen ermöglichen es, dass das Gebäude am Ende seiner Lebenszeit zerlegt und der Wiederverwendung in anderen Bauwerken zugeführt werden kann.

Gerade weil man beim Bau des Ladens auf umweltbewusste Materialien setzte, wurde die Fassade mit dem Urban U Nordhavn verkleidet. Der Urban konnte sich zudem dank der einfachen Montage und Wiederverwendbarkeit gegen andere Fassadenziegel durchsetzen.

Projektdetails

Fertigstellung
2019
Standort
Dänemark
Architektur
C.F. Møller Architects
Bauherrschaft
Salling Group A/S
Fotografie
C.F. Møller Architects
Projektart
Neubau
Nutzung
Industrie- und Gewerbebauten

Verwendetes Produkt

Bezeichnung
Urban U Nordhavn