Überbauung Plaines-du-Loup

NICOLAS DE COURTEN architectes EPF SIA
Fertigstellung 2024

Das Ökoquartier Plaines-du-Loup setzt auf Energieffizienz und wird nach strengen Kriterien erbaut. Die Aussenwände einer eben fertiggestellten Etappe bestehen daher alle aus dem dämmstarken Einsteinmauerwerk Porotherm.

Porotherm Referenzobjekt Überbauung Plaines-du-Loup in Lausanne
Porotherm Referenzobjekt Überbauung Plaines-du-Loup in Lausanne
Porotherm Referenzobjekt Überbauung Plaines-du-Loup in Lausanne
Porotherm Referenzobjekt Überbauung Plaines-du-Loup in Lausanne

Das im Norden der Stadt Lausanne gelegene Gebiet Plaines-du-Loup wird zu einem Ökoquartier entwickelt. Bis zum Jahr 2034 soll energieeffizienter Wohnraum für rund 11'000 Bewohnerinnen und Bewohner entstehen. Zwei Stiftungen und eine Baugenossenschaft haben zwischen 2018 und 2024 vier Baukörper errichten lassen. Auf einer Gesamtfläche von 17'000 Quadratmetern finden sich insgesamt 149 Wohnungen, Betreuungseinrichtungen für Klein- und für Schulkinder sowie Geschäftsflächen. Die Gebäude erfüllen die Vorgaben von Minergie-P und wurden zudem nach dem 2000-Watt-Areal zertifiziert. Um diese hohen ökologischen Anforderungen zu erfüllen, wurden alle Aussenwände mit dem Einsteinmauerwerk Porotherm ausgeführt. Denn dieses erbringt bezüglich Schall- und Wärmedämmung beste Werte und sorgt überdies auch für ein behagliches Raumklima.

Porotherm Referenzobjekt Überbauung Plaines-du-Loup in Lausanne

Projektdetails

Fertigstellung
2024
Standort
Lausanne
Architektur
NICOLAS DE COURTEN architectes EPF SIA
Ausführung
Implenia Suisse SA
Bauherrschaft
LCL (Fondation Lausannoise pour la Construction de logements)
SCHL (Société Coopérative d’Habitation Lausanne)
FPHL (Fondation pro Habitation Lausanne)
Statik
AFRY Suisse SA
Fachplanung
Pragma Partenaires SA
Fotografie
Federico Farinatti
Projektart
Neubau
Nutzung
Industrie- und Gewerbebauten, Öffentliche Bauten, Wohnbauten

Verwendetes Produkt

Bezeichnung
Porotherm S8