Charly Jolliet gewinnt die Wilde Karte #06

Der Fribourger Architekt überzeugt mit seiner Präsentation die Jury der Wilden Karte 2023. Hochparterre hat an der Preisverleihung im Architekturforum Zürich nachgefragt: «Hat das richtige Büro gewonnen?»

In seiner siebenminütigen Präsentation liess Charly Jolliet das Publikum in seine Bild- und Gedankenwelt eintauchen. Von den Land- und Ortschaften seiner Herkunftsregion in Fribourg führte die Reise über asiatische Grossstädte und afrikanische Wüstengegenden und schliesslich zu seinen Baustellen, Architekturmodellen und -zeichnungen. Der Bildersturm machte Neugierig auf mehr – und überzeugte die Jury, dass Jolliet das Zeug dazu hat, seine feingeistigen Entwürfe auch auf den Boden zu bringen. Der Fribourger gewinnt mit der Wilden Karte 2023 die Teilnahme an einem Studienauftrag der Moser Bau Immobilien AG für die Sanierung und Erweiterung eines Wohn- und Gewerbegebäudes aus den 1960er-Jahren in Zürich.

Wir gratulieren!

Wildekarte Portrait Charly Jolliet

Weitere Beiträge

Wildekarte Portrait Charly Jolliet
Wilde Karte #06 Finalist: Charly Jolliet
Mehr erfahren
Wilde Karte 6 Kosmos
Wilde Karte #06 Finalist: Kosmos
Mehr erfahren
Studio Bisig
Wilde Karte #06 Finalist: Studio Bisig Rocchelli
Mehr erfahren
Tiziano Schürch und Rina Rolli von Studioser
Wilde Karte #06 Finalist: Studioser
Mehr erfahren
Wilde Karte 04
Wilde Karte #04
Mehr erfahren
Wilde Karte 03
Wilde Karte #03
Mehr erfahren